Markdown

Hilfe zum Markdown-Plugin

Text wird auf Open Musik Academy / OMA als Markdown eingegeben. Das heißt, über einfache Sonderzeichen können Sie erreichen, dass Textabschnitte auf eine bestimmte Art formatiert werden (zum Beispiel als Überschriften, Zeilenumbrüche, ungeordnete oder geordnete Listen, als Links, Zitate usw.). Im Folgenden finden Sie die Sonderzeichen, die Sie zum Formatieren von Text verwenden können.

Einfacher Text

Einfacher Text in Markdown

Bei einfachem Text brauchen Sie gar nichts zu beachten: Sie schreiben einfach drauflos wie in einem Office-Dokument und beim Speichern sehen Sie Text mit weichen Umbrüchen (also als normalem Fließtext) und ohne sonstige Formatierungen.

Überschriften

Die Eingabe: # Überschriftsebene 1 wird beim Übersetzen zu einer Überschrift der ersten Ebene. Bitte beachten Sie, dass ein Dokument nur eine einzige Überschrift 1 haben sollte. In der Vorschau (oder dem Speichern und Schließen des Eingabemodus) sieht die Überschrift dann wie folgt aus:

Überschriftsebene 1

Die Eingabe: ## Überschriftsebene 2 wird beim Übersetzen zu einer Überschrift der zweiten Ebene und sieht folgendermaßen aus.

Überschriftsebene 2

Die Eingabe: ### Überschriftsebene 3 wird beim Übersetzen zu einer Überschrift der dritten Ebene:

Überschriftsebene 3

Anmerkung: Aus publikationstechnischer Sicht sind mehr als drei Überschriftsebenen unüblich und in der Regel nicht sinnvoll. Wenn Sie das Gefühl haben, Sie müssten eine vierte Überschriftsebene verwenden (also vier #-Zeichen), sollten Sie Ihre Textgliederung noch einmal überdenken.

Fett, kursiv oder durchgestrichen

Fett, kursiv und durchgestrichen

Um einzelne Wörter oder wichtige Absätze fett oder kursiv zu gestalten, verwenden Sie in Markdown die *-Zeichen, für durchgestrichenen Text können Sie zwei ~~-Zeichen verwenden. Beispiele:

  • ein *-Zeichen um ein Wort oder einen Ausdruck herum (Beispiel: *kursiv*) = kursiv
  • zwei **-Zeichen um ein Wort oder einen Ausdruck herum (Beispiel: **fett**) = fett
  • drei ***-Zeichen um ein Wort oder einen Ausdruck herum (Beispiel: ***fett und kursiv***) = fett und kursiv
  • zwei ~~-Zeichen um ein Wort oder einen Ausdruck herum (Beispiel: ~~durchgestrichen~~ = durchgestrichen

Beispiel: In diesem Satz wurden alle Auszeichnungen für fett und kursiv angewendet, was aus publikationstechnischer Sicht Unsinn ist. Bitte beachten Sie: weniger ist mehr!

Zitate

Ein Zitat zu gestalten ist ganz einfach:

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Um diese schöne Formatierung zu erzeugen, müssen Sie kediglich einem Absatz das >-Zeichen sowie ein Leerzeichen voranstellen:

> Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Wollen Sie eine Leerzeile in einem Zitat haben, setzten Sie vier Leerzeichen an das Ende einer Zeile, in der nächstenZeile das >-Zeichen, gefolgt von vier weiteren Leerzeichen und einem Zeilenumbruch, z.B.:

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.
.
Das ist eine Zeile nach einer Leerzeile z.B. für eine Quellenangabe

Eingabe:

> Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.[vier Leerzeichen + Enter].
>[vier Leerzeichen + Enter].
> Das ist eine Zeile nach einer Leerzeile z.B. für eine Quellenangabe

Listen

Listen

Ungeordnete Listen

Einen Listenpunkt einer ungeordnete Liste können Sie erzeugen, indem Sie eine Zeile mit einem Spiegelstrich beginnen, zum Beispiel:

- erster Listenpunkt
- zweiter Listenpunkt

Diese Eingabe wird nach dem Speichern zu:

  • erster Listenpunkt
  • zweiter Listenpunkt

Eine neue Listenebene können Sie durch vier Leerzeichen vor dem Spiegelstrich erzeugen, zum Beispiel:

  • erster Listenpunkt
    • erster Unterpunkt

Geordnete Listen

Einen Listenpunkt einer geordneten Liste können Sie erzeugen, indem Sie eine Zeile mit einer Zahl und einem Punkt beginnen. Die erste Zahl entscheidet über den Beginn der Nummerierung, zum Beispiel:

1. erster Listenpunkt
2. zweiter Listenpunkt

Diese Eingabe wird nach dem Speichern zu:

  1. erster Listenpunkt
  2. zweiter Listenpunkt

Auch in geordneten Listen können Unterpunkte durch vier Leerzeichen vor der Ziffer sowie Angabe des Unterpunktes erzeugt werden, zum Beispiel:

  1. erster Listenpunkt
    1.1. zweiter Listenpunkt

Welche Zahl Sie für einen Listenpunkt verwenden, ist dabei unerheblich. Jede einstellige Zahl (mit nachfolgendem Punkt) wird nach einem korrekten ersten Listenpunkt zu einer fortlaufenden Durchnummerierung gerendert, d.h.:

3. einstelliger Listenpunkt
2. einstelliger Listenpunkt
1. einstelliger Listenpunkt

wird zu

  1. einstelliger Listenpunkt
  2. einstelliger Listenpunkt
  3. einstelliger Listenpunkt

und

10. zweistelliger Listenpunkt
13. zweistelliger Listenpunkt
12. zweistelliger Listenpunkt

wird zu

  1. zweistelliger Listenpunkt
  2. zweistelliger Listenpunkt
  3. zweistelliger Listenpunkt

Anmerkung: Um andere nicht zu verwirren, ist es ratsam, nummerierte Listen immer semantisch richtig zu nummerieren.

Zeilenumbrüche

Anmerkungen zu Zeilenumbrüchen

  • Ein einzelner Zeilenumbruch wird in Markdown ignoriert,
  • Durch zwei Zeilenumbrüche hintereinander bzw. eine Leerzeile entsteht ein neuer Absatz.
  • Im Text werden weiche Zeilenumbrüche (wie in einem Office-Programm) automatisch erzeugt.
  • Einen harten Zeilenumbruch in einem Absatz können Sie durch die Eingabe von drei oder mehr Leerzeichen erzeugen. Nach den gleich folgenden (unsichtbaren) vier Leerzeichen und einem Zeilenumbruch (Enter-Eingabe)
    wurde hier z.B. ein Zeilenumbruch in diesem Listenpunkt-Absatz erzeugt. Da Leerzeichen im Editor nicht zu sehen sind (und nicht jeder gewohnt ist, auf Leerzeichen zu achten), ist diese Markdown-Auszeichnung für die eine oder den anderen ggf. etwas gewöhnungsbedürftig.
Links

Links

Einen Link bzw. einen Verweis können Sie mit der folgenden Auszeichnung erzeugen:

[Linktext](Linkziel "Text, der beim Überfahren mit der Maus angezeigt wird")

Die folgende Eingabe ...

[Zur elmu Startseite...](https://elmu.online "Zur elmu-Website")

... wird nach dem Speichern zu:

Zur elmu Startseite...

Bilder und Medien

Bilder und Medien

Bitte beachten Sie, dass es für die Einbindung von Bildern und Medien Plugins mit besonderer Funktionalität gibt (Bilder-Plugin und Video-Plugin).
Ein Bild können Sie mit einer ganz ähnlichen Syntax wie Links einfügen, nur dass Sie den eckigen Klammern noch ein Ausrufungszeichen voranstellen müssen:

![Alternativtext](Linkziel "Bildtitel")

Das heißt, die folgende Zeile

![Hilfebildchen](cdn://media/p66k6usghjStusMCetr8E3/Hilfesymbol-klein_vCrrNmatFDkQ6uSekNwkCd.png "Hilfebildchen")

wird umgewandelt zu

Hilfebildchen

Anmerkung: Bitte bedenken Sie, dass es für Bilder ein komfortables Plugin gibt. Sie sollten Bilder über Markdown also nur dann verwenden, wenn Sie dafür einen Grund haben.

Mit einer ganz ähnlichen Syntax können Sie sogar Audio- und Video-Dateien in ein Markdown-Textfeld einbinden. Vorausgesetzt, Sie haben in dem Markdown-Plugin die Checkbox Medien wiedergeben angehakt, wird der folgende Ausdruck ...

![](https://cdn.openmusic.academy/media/7DGfsbA6a1QfkTLRm6V8vA/oma-opener-sound-3j77JF4c9mqcQeLdCCSTmN.mp3)

... zu einem Audio-Player:


Der OMA-Opener-Sound ist von Ulrich Kaiser (OMA-Team).

Und die folgende Zeile ...

![Hallo](https://cdn.openmusic.academy/media/cTfhXcxtkgqYLE3k1P6JAR/2022-03-07-opener-cLsXYg2gyFNHKmY6S9CzX5.mp4)

... wird ein Video-Player:

OMA-Logo und Animation sind von der Grafikdesignerin Mani Vieregg (OMA-Team).

Linien

Linien

Eine Linie lässt sich auf verschiedene Arten erzeugen. Eine Linie ensteht nach einer Leerzeile durch

  • drei oder mehr ----Minus-Zeichen oder
  • drei oder mehr ___-Unterstriche oder
  • drei oder mehr ***-Sternchen.

Alle drei Angaben erzeugen jeweils eine Linie:




Achtung: Wenn die drei ----Zeichen direkt unter einer Textzeile stehen, werden Sie zu einer Überschrift (eine hier nicht empfohlene alternative Eingabe für Überschriften), zum Beispiel:

Hallo Welt
---
---

wird zu:

Hallo Welt


URL's, Mailadressen und Sonderzeichen

Eine URL können Sie zwischen den Pfeilen <> eingeben, z.B.:

<https://elmu.online/> wird zu https://elmu.online/

Mit der gleichen Syntax werden auch Mailadressen angegeben, z.B.:

<kontakt@elmu.online> wird zu kontakt@elmu.online

Wenn im Vorangegangenen Markdown-Auszeichnungen erläutert worden sind, konnten Sie die Markdown-Sonderzeichen im Text sehen, ohne dass diese in HMTL umgewandelt wurden. Dass Sonderzeichen von Markdown wie normaler Text behandelt werden, lässt sich durch den Backslash \ oder die Back-Ticks `` erreichen (die Back-Ticks erhalten Sie durch die ⇧-Umschalttaste, die Gravis- bzw. Akzent-Taste und ein Leerzeichen). Zum Beispiel wird

\# Überschrift oder
`#` Überschrift

nicht zu einer Überschrift, sondern zu einem #-Zeichen und einem normalen Text:

# Überschrift

License: CC BY-SA 4.0 (any later version)
Source: elmu.online, Article “Markdown”, https://elmu.online/docs/kCAdtKBPWnU4kjYwBaqMgn/hilfe-markdown, 08/12/2022, 6:22 PM
Contributions by: Ulrich Kaiser

This website uses cookies that are technically needed for strictly functional aspects of the website. These cookies neither track your activities, nor provide 3-rd parties with information of any kind about your visit. By clicking accept you acknowledge this and give your express consent to the usage of the cookies.

Users of our platform are able to embed external content via plugins such as a YouTube video player. By clicking on "accept" you will confirm that you have no objections to embedded external content.

When saving text in a document or uploading files to our server, these will be published under the standard licence of this platform: CC BY-SA 4.0 or any later version (unless there is a different CC licence given in those files). By clicking on "accept" you will agree to these terms.