Franz Schubert: Übungen zur Liedanalyse (1)

Aufgaben Analysieren Sie die folgenden Kunstlieder von Franz Schubert für Stimme und Klavier unter den folgenden Gesichtspunkten:

  • Bestimmung der Form (anhand verschiedener Parameter wie Melodik, Harmonik, Rhythmus, Satzbilder etc.)
  • Bestimmung von Abschnitten, die sich durch satztechnische Modelle beschreiben lassen.
  • Beschreibung des Textes sowie des syntaktischen Verhältnisses von Text und Musik.
  • Interpretation des Liedes unter Einbezug möglicher Textaussagen.

Den Notentext können Sie durch einen Klick auf die jeweilige Notenabbildung herunterladen.

Heidenröslein D 257 (Op. 3, Nr. 3)

  • Entstehung: im August 1815
  • Veröffentlichung: im Mai 1821
  • Text: Johann Wolfgang v. Goethe
  • Autograph: auf schubert-online.at
00:00 / 00:00

Tenor: Peter Schreier, Klavier: Rudolf Buchbinder, Quelle: YouTube

Lob der Tränen D 711 (Op. 13, Nr. 2)

  • Entstehung: im April 1817
  • Veröffentlichung: im Dezember 1822
  • Text: August Wilhelm von Schlegel
  • Autograph: auf schubert-online.at
00:00 / 00:00

BAriton: Dietrich Fischer-Dieskau, Klavier: Gerald Moore, Quelle: YouTube

Die Forelle D 550 (Opus 32)

  • Entstehung: im September 1820
  • Veröffentlichung: im Dezember 1820
  • Text: Christian Friedrich Daniel Schubart
  • Autograph: 5. Version auf imslp
00:00 / 00:00

Tenor: Fritz Wunderlich, Klavier: Hubert Giesen, Quelle: YouTube