Hochschule für Musik und Theater München - Nachspielprüfung 1

Im fünften Semester des Studiengangs "Lehramt an Gymnasien" wird an der Münchener Musikhochschule eine mündlich-praktische Gehörbildungsprüfung abgelegt. Ein Bestandteil dieser Prüfung ist das Nachspielen vierstimmiger Beispiele am Klavier. Das folgende Tutorial ist auf vier Wochen angelegt. Es orientiert sich noch nicht am Schwierigkeitsniveau der Prüfung. Es will Grundlagen harmonischen Hörens üben und ist dabei stilistisch neutral.

In der ersten Woche geht es um Pendelharmonik. Kurze Akkordfolgen mit weitgehend linearer Oberstimme sollen nachgespielt werden, ab und zu kommen Sextakkorde vor, meist in der typischen, weiten Lage.

Übehinweis: Es empfiehlt sich, jeden Tag zu üben, dafür nicht unbedingt stundenlang. Am besten, man versucht sich Schritt für Schritt an einer täglichen Aufgabe, beginnt also mit Nummer 1 am ersten Tag und ist am Ende der ersten Woche bei Aufgabe 7 angekommen. Wer sich dabei noch unsicher fühlt, kann zunächst die Lösungen der ersten sieben Aufgaben einfach von Blatt spielen. Dadurch sollte sich der Sinn für einfache Harmoniefolgen entwickeln, verbunden mit dem Sinn für die entsprechenden Griffe auf dem Klavier. Im Idealfall ergeben sich Synergien mit dem Fach "Schulpraktisches Klavierspiel".

Woche 1

Aufgabe 1

Aufgabe 2

Aufgabe 3

Aufgabe 4

Aufgabe 5

Aufgabe 6

Wenn man noch einen Tag Pause einplant, dann beginnt mit der nächsten Aufgabe

Woche 2

Die Sextakkorde werden zahlreicher. Besonders sei hingewiesen auf einen Akkord, der nun dazukommt: Der Sextakkord, der in C-Dur aus den Tönen "d-f-h" bestünde, der Sextakkord der siebten Stufe also. Man könnte auch sagen, der Sextakkord, der auf der zweiten Tonleiterstufe üblicherweise steht, wenn man sich an die "Regola dell'ottava" hält.

Übehinweis: Üben Sie weiter wie bisher, möglichst regelmäßig. Hören Sie sich die Beispiele so oft an, wie Sie wollen. Üben Sie nicht zu früh die "Performance unter Zeitdruck", die in der Prüfung noch früh genug von Ihnen verlangt wird. Stressfreies Üben hilft den Stress in aller Regel besser zu bewältigen, als wenn man die Prüfungssituation zu früh simulieren will.

Aufgabe 7

Aufgabe 8

Aufgabe 9

Aufgabe 10

Aufgabe 11

Aufgabe 12

Wieder können wir einen Tag Pause einplanen. Es folgt

Woche 3

Allmählich werden die Stimmen bewegter. Vorhalte und Durchgänge kommen häufiger vor als bisher. Manche Beispiele enden nicht mehr in der Tonart, in der sie begannen, sondern modulieren zur Dominante. Übehinweis: Denken wir zurück an Woche 1- die beste Übung im Anfängerstadium besteht darin, die Lösungen anzuschauen und zu spielen. Je öfter, desto besser. So wird Stress vermieden und ganz nebenbei, fast unmerklich, entwickelt sich die Fähigkeit, um die es in diesem Tutorial geht: Das Spielen nach Gehör.

Aufgabe 13

Aufgabe 14

Aufgabe 15

Aufgabe 16

Aufgabe 17

Aufgabe 18

Ein Tag Pause schadet nicht, sondern ist lernpsychologisch hilfreich. Dann folgt bereits die letzte Woche des Tutorials,

Woche 4

Die Aufgaben der vierten Woche sind im Schwierigkeitsgrad wieder etwas entspannter. Sie sollen außerdem die Flexibilität fördern. So finden sich unter den vierstimmigen Übungen, die wir schon kennen, nun auch zweistimmige Aufgaben. Diese sollen den Sinn für Kontrapunkt wecken. Wenn man bedenkt, dass auch im vierstimmigen Satz zwei Stimmen eine besondere Rolle spielen, die Randstimmen nämlich, dann wird vielleicht deutlich, was zweistimmige Übungen in einem Tutorial für das vierstimmige Nachspielen verloren haben.

Übehinweis: Vieles hängt ab von einer möglichst angemessenen Selbsteinschätzung. Überfordern Sie sich nicht, vermeiden Sie weiterhin Stress und überhöhten Leistungsdruck. Sollten Sie allerdings bemerken, dass Sie sich allmählich sicherer fühlen, dann ist es jetzt vielleicht an der Zeit die Aufgaben der bisherigen Wochen zu wiederholen und zwar nun wirklich als Nachspielaufgaben: Zweimal anhören, danach nachspielen. Im Anschluss der Blick in die Lösung.

Aufgabe 19 (aus: Bach/Schemelli, Geistliche Lieder und Arien)

Aufgabe 20

Aufgabe 21

Aufgabe 22

Aufgabe 23 (aus: Bach/Schemelli)

Aufgabe 24

Lizenz: CC BY-SA 3.0 DE
Quelle: elmu.online, Artikel »Hochschule für Musik und Theater München - Nachspielprüfung 1«, https://elmu.online/articles/muenchen_nachspielen-1, 22.01.2021, 16:35
Bearbeitungen durch: Andreas Puhani, ulrich-kaiser, miguel.ercolino