Elementarkurs Gehörbildung II: Einheit 3

Rhythmus, Intervalle, Akkorde, Singen, Diktat Oberstimme


Zurück zu Einheit 2 | Weiter zu Einheit 4

Aufgabe 1: Rhythmus binär
Klopfen Sie die Notenwerte der beiden angezeigten Takte vom Blatt. Kontrollieren Sie sich dann mit Hilfe des Hörbeispiels.
Notieren Sie anschließend die Notenwerte zweier weitere Takte, die im MIDI-Beispiel folgen, nach dem Gehör. Eine Balkengruppe ist eine Viertel lang.
Zeigen Sie zum Schluss die Auflösung an und kontrollieren Sie Ihre Lösungen.

Aufgabe 2: Intervalle
Geben Sie sich den ersten Ton an und singen Sie in den ersten beiden Takten die angegebenen Sukzessivintervalle. Kontrollieren Sie sich dann mit Hilfe des Hörbeispiels.
Notieren Sie anschließend ab dem gegebenen Ton des folgenden Takts eine Intervallreihe gemäß dem MIDI-Beispiel und bestimmen Sie jedes Intervall.
Zeigen Sie zum Schluss die Auflösung an und kontrollieren Sie Ihre Lösungen.

Aufgabe 3: Akkorde
Geben Sie sich den ersten Ton an und singen Sie in den ersten drei Takten die angegebenen Akkorde auf- oder abwärts. Kontrollieren Sie sich dann mit Hilfe des Hörbeispiels.
Notieren Sie anschließend zu den gegebenen Tönen der folgenden beiden Takte Drei- und Vierklänge gemäß dem MIDI-Beispiel und bestimmen Sie diese.
Zeigen Sie zum Schluss die Auflösung an und kontrollieren Sie Ihre Lösungen.

Aufgabe 4: Blattsingen und Nachsingen
Singen Sie die angezeigten 4 Takte vom Beginn der Arie Süße Stille, sanfte Quelle von Georg Friedrich Händel. Kontrollieren Sie sich dann mit Hilfe des Hörbeispiels.
Hören Sie anschließend die Fortsetzung des Hörbeispiels und singen Sie weitere 2 Takte nach. Sie können beliebig oft wiederholen, bis Sie zufrieden sind.
Zeigen Sie zum Schluss die Auflösung an und kontrollieren Sie Ihre Lösung.

Georg Friedrich Händel: Neun deutsche Arien (1727), Nr. 4: Süße Stille, sanfte Quelle HWV 205
Quelle: YouTube

Aufgabe 5: Diktat Oberstimme
Notieren Sie die ersten 4 Takte des Violinsolos aus Antonio Vivaldis Konzert Der Frühling op. 8 Nr. 1, II. Satz.
Zeigen Sie zum Schluss die Auflösung an und kontrollieren Sie Ihre Lösung.

Antonio Vivaldi: Die vier Jahreszeiten op. 8 (1725), Nr. 1: Der Frühling, II. Satz: Largo e pianissimo
Quelle: YouTube