Elementarkurs Gehörbildung I: Einheit 14

Rhythmus, Intervalle, Akkorde, rhythmisierte Tonreihe, zweistimmiges Diktat


Zurück zu Einheit 13

Aufgabe 1: Rhythmusdiktat
Notieren Sie die Notenwerte der Altstimme vom Beginn des Kyrie aus der Missa La sol fa re mi von Josquin Desprez (4 Mensuren).
Zeigen Sie zum Schluss die Auflösung an und kontrollieren Sie Ihre Lösungen.

Aufgabe 2: Intervallreihe
Sie hören eine Reihe von acht zweistimmigen Klängen in G-Dur. Die Unterstimme (erster Ton ist gegeben) verläuft chromatisch abwärts.
Notieren Sie alle Töne und bestimmen Sie die Simultanintervalle. Zeigen Sie zum Schluss die Auflösung an und kontrollieren Sie Ihre Lösungen.

Aufgabe 3: Akkordreihe
Sie hören eine Reihe von fünf gebrochenen Akkorden. Der höchste oder tiefste Ton jedes Akkords ist auch im Folgeklang enthalten (ggf. enharmonisch verwechselt).
Notieren Sie alle Töne und bestimmen Sie die Akkorde. Zeigen Sie zum Schluss die Auflösung an und kontrollieren Sie Ihre Lösungen.

Aufgabe 4: Rhythmisierte Tonreihe
Erster Schritt: Singen Sie die in der ersten Zeile gegebene Tonfolge vom Blatt (Carlo Gesualdo, Fünftes Madrigalbuch, Nr. 4: Dolcissima mia vita, Sopran I, Mensur 1–9).
Zweiter Schritt: Notieren Sie dieselbe Tonfolge in der zweiten Zeile, nun rhythmisiert im 2/1-Takt gemäß dem MIDI-Beispiel. An den Phrasengrenzen gibt es Pausen.
Zeigen Sie zum Schluss die Auflösung an und kontrollieren Sie Ihre Lösung.

Aufgabe 5: Zweistimmiges Diktat
Notieren Sie die Sopran- und Altstimme vom Beginn der Motette O gemma, lux et speculum von Guillaume Dufay (Mensuren 5–9). Es gibt eine Stimmkreuzung.
Zeigen Sie zum Schluss die Auflösung an und kontrollieren Sie Ihre Lösung.

Guillaume Dufay: Isorhythmische Motette O gemma lux et speculum (um 1426)
Quelle: YouTube